25. August 2020 Berlin

Urban Tech Summit: Noch Plätze frei

Wer sich mit klugen Köpfen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über das Leben und Arbeiten in der Stadt von morgen austauschen möchte, sollte sich jetzt für den ersten virtuellen Berlin Urban Tech Summit am 2. September anmelden. Noch sind Plätze frei.

Siemensstadt, Einblicke in die Stadt der Zukunft

Zum ersten Mal als virtuelle Konferenz, zum ersten Mal kostenlos und zum ersten Mal zu Gast in der Siemensstadt: Genauso wie sich das bisherige Industrieareal im Spandauer Stadtteil bald für lebendiges, städtischen Leben öffnet, steht der Berlin Tech Summit in diesem Jahr erstmals einer breiten Öffentlichkeit offen. Alle, die sich für urbane Zukunftsthemen interessieren, können sich jetzt registrieren – und am 2. September per Klick live dabei sein, wenn Cedrik Neike, Siemens-Vorstandsmitglied und Senatorin Ramona Pop die virtuelle Konferenz vom Dach des Berliner Schaltwerks eröffnen.

Im Anschluss tauschen sich Expertinnen und Experten aus Industrie, Wirtschaft, Start-ups, Wissenschaft und Politik über ihre Visionen für zukünftiges städtischen Lebens aus. In einzelnen Panels beschäftigen sie sich mit nachhaltigen Lösungen für eine urbane Mobilität, die Energieversorgung oder für eine Produktion in der Stadt. Als Keynote-Speakerin spricht Tijen Onaran, Digitalunternehmerin, Top-Influencerin und eine der 100 einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft, unter anderem darüber, was aus ihrer Sicht das „New Normal“ für unsere Städte bedeutet. Über eine Chatfunktion wird es dabei die Möglichkeit geben, mit ihr und anderen Referentinnen und Referenten zu interagieren und live Fragen zu stellen. Zusätzlich können sich die Teilnehmenden für Einzelgespräche im Anschluss anmelden.

Der Berlin Urban Tech Summit ist eine gemeinsame Initiative der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und der Investitionsbank Berlin. Kooperationspartner in diesem Jahr ist die Siemens AG. Die Wirtschaftskonferenz vernetzt mittlerweile zum sechsten Mal die globale Zukunftsbranche mit Berliner Ideengebern. Bisherige Veranstaltungsorte waren das Radialsystem in Friedrichshain und das ehemalige Großraumkino Kosmos in Kreuzberg.