Siemensstadt²: Hier bleibt alles beim Neuesten

Mit Siemensstadt² entwickelt Siemens gemeinsam mit der Stadt Berlin und dem Bezirk Spandau einen offenen Stadtteil der Zukunft, der Arbeiten, Forschung und Leben miteinander vereint. Bis 2030 entsteht hier auf über 70 Hektar Fläche eine moderne und urbane Wohn- und Arbeitswelt und ein Platz, an dem Technologien von morgen entwickelt und produziert werden.

In Siemensstadt² wollen wir einen Platz für Begegnung und Austausch schaffen. #SiemensstadtSquare steht für einen Treffpunkt, an dem Menschen zusammenkommen – zum Leben, Wohnen und Arbeiten. Gleichzeitig weist der Name auf den neu entstehenden, zentralen Platz hin – das Herz der neuen Siemensstadt.
„Hier in Siemensstadt entsteht ein Stadtteil von morgen und wir haben heute die Chance zu überlegen, wie ein solcher Ort aussehen soll. Ich freue mich, dass viele Berlinerinnen und Berliner an der Abstimmung teilgenommen haben und so den Zukunftsort Siemensstadt mitgestalten.“, so Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller.

  • +170 Jahre

    Klingt nach viel Erfahrung – ist es auch

    Für Berlin: Schlappe 172 erst! Wir nutzen unsere Erfahrung und unser Wissensnetzwerk, um mit Ihnen zusammen neue Wege zu gehen!

  • 70 Hektar

    Klingt nach viel Platz – ist es auch

    Für Berlin: Wir schaffen auf der Fläche von umgerechnet 100 Fußballfeldern eine smarte City zum Leben, Lernen und Laborieren.

  • 600 Mio. €

    Klingt nach einem großen Bekenntnis – ist es auch

    Für Berlin: Wir investieren mit 600 Millionen Euro die größte Summe unserer Geschichte in ein einzelnes Projekt und einen Standort.

Gesichter Irina Mann

Also ich denke, das wird so ein kleiner Stadtteil für sich werden, ein kleiner Kosmos. Und für mich wäre wichtig, dass die Leute sich hier wohlfühlen in Siemensstadt.

Irina Mann, Freigestellte Betriebsrätin in Siemensstadt